Archiv des Autors: Dagobert

Neue Saison mit alten Favoriten

In der Fußball-Bundesliga ist aktuell zwar Sommerpause, trotzdem dürften viele Fans sich schon auf die neue Saison freuen. Die 57. Saison der Bundesliga startet am 16. August und endet am 16. Mai 2020, rechtzeitig vor dem Start der Fußball-EM. Besonders in Berlin dürften Fans sich auf ein absolutes Novum freuen. Union Berlin hat es nämlich in der Relegation geschafft, sich gegen den VfB Stuttgart durchzusetzen und spielt in der nächsten Spielzeit zum ersten Mal in Deutschland höchster Liga. Zugleich bedeutet das, dass es die Lokalderbys gegen Hertha BSC zum ersten Mal in der Bundesliga geben wird. Abgesehen von Union Berlin gibt es noch eine weitere Mannschaft, die als absoluter Underdog gilt. Der SC Paderborn hat den Durchmarsch von der dritten Liga in die Bundesliga geschafft. Dort erwarten fast alle Experten jedoch, dass das Team aufgrund des recht kleinen Etats vor allem gegen den Abstieg kämpfen wird.

Weiterlesen

dortmund

Gelingt Favre, Reus & Co. der große Coup?

Die langen Wochen des Wartens haben ein Ende: Die Bundesliga erwacht endlich aus dem Winterschlaf und geht in die entscheidende zweite Saisonhälfte. Nachdem die Hinrunde bereits die ein oder andere Überraschung bereithielt, können die Mannschaften in der Winterpause noch einmal auf dem Transfermarkt nachlegen und den eigenen Kader weiter verfeinern. Denn noch ist sowohl im Meisterschaftsrennen als auch im Abstiegskampf alles möglich, sodass auch in diesem Jahr ein hohes Maß an Spannung geboten wird. Während die letztplatzierten Nürnberger nur vier Punkte von einem Nicht-Abstiegsplatz trennen, liefern sich der BVB und der FC Bayern München an der Tabellenspitze ein packendes Duell um die Meisterschaft. Doch was ist für die Dortmunder in der laufenden Saison möglich?

Weiterlesen

Jürgen Klopp in Liverpool

Am 14. Januar 2018 passierte an der Liverpooler Anfield Road Denkwürdiges. In einem furiosen Spiel schlugen die Reds unter Jürgen Klopp Manchester City mit 4:3, hatten dabei sogar lange souverän mit 4:1 geführt. Liverpool fügte der Übermannschaft 2017/2018 damit die erste Saisonniederlage zu und läutete damit ein äußerst erfolgreiches Jahr ein – das bisher beste unter Trainer Jürgen Klopp und gleichzeitig das beste seit 2005, wo die Liverpooler das Champions-League-Finale nach Elfmeterschießen gegen den AC Milan gewannen. Ein solcher Titelgewinn fehlt Klopp und seinem Team noch, aber Ende 2018 sieht es so aus, als wenn sich das schon bald ändern könnte.

Weiterlesen

Premier League – Saisonzwischenstand der Top fünf

11 Spiele sind in der Premier League gespielt; Zeit, ein Zwischenfazit der „Big Five“ zu ziehen. Manchester City, Chelsea, Liverpool, Tottenham und Arsenal – wer hat wie performt?

Manchester City

Der amtierende Meister ist auch dieses Jahr der Topfavorit auf den heiß begehrten Premier League-Titel. Mit 29 Toren zeigt sich die Offensive von Pep Guardiola bislang eindeutig am gefährlichsten und das, obwohl Spielmacher Kevin de Bruyne die längste Zeit verletzt ausfiel. Doch auch die Hintermannschaft der Skyblues verteidigte souverän und sicher. Aymeric Laporte, John Stones und Co ließen in elf Spielen nur vier Gegentore zu – ebenfalls Ligabestwert. Trainer Pep Guardiola rotiert sehr viel und fast jeder Spieler bedankt sich für seinen Einsatz mit einer Topleistung. Besonders im Angriff ist der Konkurrenzkampf sehr groß. Hervorzuheben ist Raheem Sterling, der mit elf Torbeteiligungen in neun Spielen brillierte. Die großen Rivalen sind im Vergleich zum letzten Jahr etwas näher dran, aber Manchester City hat, besonders in der Breite, immer noch den stärksten Kader und wird daher nur sehr schwer zu biegen sein.

Weiterlesen