Neue Saison mit alten Favoriten

In der Fußball-Bundesliga ist aktuell zwar Sommerpause, trotzdem dürften viele Fans sich schon auf die neue Saison freuen. Die 57. Saison der Bundesliga startet am 16. August und endet am 16. Mai 2020, rechtzeitig vor dem Start der Fußball-EM. Besonders in Berlin dürften Fans sich auf ein absolutes Novum freuen. Union Berlin hat es nämlich in der Relegation geschafft, sich gegen den VfB Stuttgart durchzusetzen und spielt in der nächsten Spielzeit zum ersten Mal in Deutschland höchster Liga. Zugleich bedeutet das, dass es die Lokalderbys gegen Hertha BSC zum ersten Mal in der Bundesliga geben wird. Abgesehen von Union Berlin gibt es noch eine weitere Mannschaft, die als absoluter Underdog gilt. Der SC Paderborn hat den Durchmarsch von der dritten Liga in die Bundesliga geschafft. Dort erwarten fast alle Experten jedoch, dass das Team aufgrund des recht kleinen Etats vor allem gegen den Abstieg kämpfen wird.

Unterhaltung für die Fans

Ganz egal, für welche Mannschaft das eigene Herz schlägt – Fußballfans dürfen sich wieder auf viele spannende Spiele und sicher auf das eine oder andere überraschende Ergebnis freuen. Das ist jedoch längst nicht alles: Selbst in der Zeit zwischen den Spieltagen gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Fußball die Zeit zu vertreiben. Immer mehr Anbieter von Sportwetten sorgen schließlich dafür, dass man mit dem eigenen Fachwissen den einen oder anderen Euro verdienen kann. Dafür sollte man natürlich auf dem Laufenden bleiben und alles über aktuelle Transfers, Verletzungen oder die Form der besten Spieler eines Teams wissen. Wer dabei auf den Geschmack gekommen ist und auch das eine oder andere Glücksspiel im Internet testen möchte, sollte einen Blick auf die besten Online Casinos werfen. Dort werden Spiele wie Roulette, Blackjack oder Spielautomaten präsentiert, die ebenfalls für tolle Unterhaltung sorgen und vielleicht das eine oder andere Ticket finanzieren.

Favoriten oder Überraschungen?

Im Kampf um die Meisterschaft erwarten die meisten Fans sicher wieder einen Zweikampf zwischen den alten Rivalen Bayern München und Borussia Dortmund. Schon in der abgelaufenen Saison hatten die Dortmunder zwischenzeitlich einen großen Vorsprung, den die Mannschaft jedoch verspielte. Der Tiefpunkt war die 0:5-Niederlage in München, darüber hinaus gab es vor allem in der Rückrunde jedoch noch viele weitere unerwünschte Ergebnisse. Diese Schmach will man bei der Borussia nicht auf sich sitzen lassen. Deshalb haben die Dortmunder auf dem Transfermarkt bereits gleich nach dem Ende der alten Saison zugeschlagen. Im Sommer wechseln zum Beispiel Thorgan Hazard, Nico Schulz und Julian Brandt nach Dortmund. Darüber hinaus hat das Team auch den ehemaligen Kapitän Mats Hummels aus München zurückgeholt. Er soll der Abwehr neue Stabilität bringen, die im Kampf gegen die ebenfalls mit einigen hochkarätigen Zugängen ausgestatteten Bayern sicher nötig sein dürfte. Ob noch andere Mannschaften in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen können, ist eher fraglich.

Kampf um Europa besonders spannend

Hinter den beiden Teams aus München und Dortmund dürfte der Kampf um die Plätze in der Champions League und der Europa League wieder sehr spannend werden. Leipzig und Leverkusen wollen sicher auch in der nächsten Saison wieder in die Champions League einziehen, allerdings kämpfen auch Mannschaften wie Frankfurt oder Hoffenheim um dieses Privileg. Dahinter wollen Hertha BSC und sicher auch wieder der FC Schalke 04 angreifen, bei Werder Bremen dürfte das Ziel in der neuen Saison ebenfalls Europa lauten. Die positive Entwicklung in der vergangenen Spielzeit hat dort schon dafür gesorgt, dass der Vorstand mit Trainer Florian Kohfeldt verlängern möchte – obwohl dessen Vertrag noch bis 2021 läuft. Das zeigt bereits, wie begehrt der junge Trainer nach nur einer kompletten Saison mit seiner Mannschaft schon ist. Erfolge im nächsten Jahr dürften seinen Marktwert weiter steigen lassen.

Kommentar verfassen