Bayern gegen Real und Liverpool gegen Rom – wer gewinnt die Champions League?

Mit einem extrem blauen Auge hat sich Real Madrid ins Halbfinale der Champions League gerettet. Nach dem 0:3 in Turin dachten alle schon, dass ein Weiterkommen nur eine Formsache ist. Schließlich ist Real Madrid zu Haus eine Bank. Tapfer kämpfende Turiner haben die Madrilenen aber an den Rande einer herben Niederlage gebracht. Erst ein umstrittener Elfmeter in der Nachspielzeit und ein nervenstarker Ronaldo sicherten das Halbfinale.


Ob das nun ein Elfmeter war oder nicht, wird man noch einige Zeit diskutieren, vor allen Dingen in Turin. Beeindruckend war aber, wie Ronaldo den Elfmeter verwandelte. Viele rechneten sicherlich mit einem relativ konservativen Schuss. Doch CR7 hämmerte das Leder mit vollem Risiko rechts oben ins Eck. Möglicherweise war auch Kalkül dabei. Hätte er daneben geschossen, wär Real Madrid mit einem Mann mehr in die 30-minütige Verlängerung gegangen. Buffon hatte schließlich Rot gesehen, nachdem er dem Schiedsrichter seine Meinung zu der umstrittenen Entscheidung geigte.

Im Halbfinale trifft Real Madrid auf jeden Fall auf den Deutschen Meister. Bisher trafen die beiden Teams 24 Mal in der Champions League aufeinander. 12 Mal konnte Real Madrid gewinnen, 10 Mal die Bayern und dann bleiben logischerweise noch 2 Unentschieden.

Bayern glanzlos weiter

Der FC Bayern München ist mit einem glanzlosen 0:0 ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Allerdings hatte das Team um Trainer Jupp Heynckes bereits in Sevilla den Grundstein gelegt und ist mit einem Auswärtssieg von 1:2 ins zweite Spiel gegangen.

So klar war der Einzug aber nicht. Hätte das Aluminium die Bayern in der Allianz Arena nicht gerettet und Sevilla geht mit 0:1 in Führung, dann wäre das Spiel plötzlich weit offen gewesen.

Man muss aber auch sagen, dass Sevilla ansonsten in München relativ harmlos war. Fakt ist, dass sich die Bayern ordentlich steigern müssen, wollen sie gegen Real Madrid bestehen. Turin hat natürlich gezeigt, dass die Königlichen nicht unverwundbar sind.

Jupp Heynckes ist aber auch ein alter Fuchs. Er hat seinem Team die Titelreife bereits in Sevilla abgesprochen und macht sich so zum Außenseiter. Der Druck liegt bei Real Madrid, die in diesem Jahr den Titel in der Primera División dieses Jahr nicht mehr gewinnen können. Die Bayern haben die Meisterschaft schon in der Tasche und können sogar noch auf das Triple hoffen.

Die Buchmacher sind sich eigentlich nur relativ sicher, dass der AS Rom den Titel in der Champions League nicht holt. Stand 13. April 2018 stehen die Quoten bei Betway für Rom bei 9,00. Liverpool und Real Madrid führen die Liste mit 3,00 an und die Bayern liegen mit 3,25 nur hauchdünn dahinter.

Liverpool gegen Rom

Das Beste an dieser Partie ist, dass mit Sicherheit eine Mannschaft ins Finale der Champions League einziehen wird, der man ein solches Unterfangen nicht wirklich zugetraut hätte. Unterschätzen darf man die beiden Mannschaften aber sicherlich nicht mehr.

Liverpool hat im Viertelfinale Manchester City aus dem Rennen geworfen und der AS Rom den FC Barcelona. Das Spiel war denkbar knapp und Barcelona schoss im eigenen Stadion sogar 4 Tore. Allerdings reichte dem AS Rom ein Auswärtstor, denn die Römer hatten den FC Barcelona zu Hause überraschend klar mit 3:0 abgefertigt.

Das Team von Jürgen Klopp steht in der Permier League auf einem guten dritten Rang. Manchester City ist nicht mehr einzuholen, aber unter den besten Vier dürfte sich Liverpool auf jeden Fall halten. Tottenham ist zwar punktgleich, hat aber wie Chelsea, dem Fünften, ein Spiel weniger. Dafür liegt das Team von Antonio Conte schon 10 Punkte hinter Klopps Truppe.

Für Madrid, Rom und Liverpool geht es um einen Saisonerfolg!

Sowohl Real Madrid, als auch Liverpool und der AS Rom haben im Rennen um die Meisterschaft keine Chance mehr in der laufenden Saison. Der FC Bayern München hat die Meisterschaft bereits gewonnen.

Im Pokal sieht es ähnlich aus. Die Bayern stehen gegen Leverkuse im Halbfinale. Madrid ist aus der Copa del Rey bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Rom musste sich in der Coppa Italia im Viertelfinale der alten Dame aus Turin geschlagen geben. Für Liverpool war im FA Cup bereits im 1/16-Finale Schluss.

Natürlich ist die Champions League die höchste Trophäe, die man im europäischen Fußball gewinnen kann. Für drei der Teams könnte die Fußball-Krone Europas aber auch die komplette Saison retten. SIeht man vom Silber ab, dann haben natürlich sowohl der FC Liverpool als auch der AS Rom schon eine tolle Saison gespielt. Eigentlich sollte es für den Einzug in das Halbfinale der Champions League schon einen Minipokal geben.

Sollte Madrid die Champions League abermals gewinnen, hätten die Königlichen den Titel gleich doppelt verteidigt. Der Mannschaft um Cristiano Ronaldo gelang es als erstem Team überhaupt, den Titel zu behaupten. Nun könnte sich Real Madrid ein weiteres Mal in die Geschichtsbücher eintragen.

Kommentar verfassen